Werbeartikel des Monats April 2020

Grüner Börsenhandel für die Hosentasche

„Grünes Geld“ bezeichnet die immer beliebter werdenden Kapitalanlagen, die nicht nur nach finanziellen Kriterien, sondern auch nach ökologischen, sozialen und ethischen Aspekten bewertet werden. Wer zusätzlich noch auf das gute, alte Bargeld setzt, kann mit unserem Werbeartikel des Monats April auf eine andere Form „grüner“ Geldwirtschaft zurückgreifen: Eine Dollarclipbörse aus dem nachhaltigen Werkstoff Apfelleder bietet Geldscheinen wie auch Bank- und Servicekarten einen sicheren Platz in der Hosentasche.

Das aus dem bei der Apfelsaftherstellung anfallenden Trester hergestellte Lederimitat ist widerstandsfähig und wasserabweisend, und ein Clip in der Mitte der Börse verhindert, dass die Geldscheine beim Öffnen des Portemonnaies versehentlich hinausflattern. Die samtig-weiche, echtem Leder täuschend ähnliche Haptik sorgt auch für ein angenehmes Gefühl beim Griff zur Börse. Nutzen Sie dieses hochqualitative Geschenk, um Ihre Marke mit einer spürbar umweltschonenden und Tierleid verhindernden Botschaft zu verbinden. Ihre sparsamen und bewusst konsumierenden Geschäftspartner und Kunden werden sich über diese ressourcenschonende Verwertung eines Abfallproduktes im Sinne nachhaltigen Wirtschaftens freuen und gerne zur – hoffentlich immer gut gefüllten – Geldbörse greifen.

Nutzen Sie umweltschonend produzierte Lederimitate als Werbeträger und zeigen Sie, wie gut hochqualitative Produkte und ein sorgsamer Umgang mit natürlichen Ressourcen vereinbar sind. Unsere zertifizierten VÖW-Werbemittelhändler unterstützen Sie dabei, Ihre Werbebotschaft nachhaltig und maximal wirksam zu platzieren.

 

 

5/5 (1)

Bewertung

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
  • Gemeinsam gegen den Ideenklau
    „Wessen Idee war das!?“ Diesen Aufschrei so manchen Lehrers oder auch mancher Chefin kennen wir alle. Dann will in den meisten Fällen niemand die Verantwortung für das offenbar misslungene Resultat seiner geistigen Arbeit übernehmen … Anders ist es jedoch, wenn die Ideen großartig sind, dann will jeder davon profitieren. Die eine oder der andere eignet sich das Wissen an oder gibt es gar als […]
  • „High Fives“ für eine positive Werbemittelzukunft
    Am 9. April 2021 war VÖW-Beirätin Kathrin Haupt-Schneider mit einem Vortrag zu Gast an der Fachhochschule St. Pölten. Sie informierte 42 Studierende des Bachelor-Studiengangs „Marketing & Kommunikation“ im Rahmen der virtuellen Lehrveranstaltung „Werbung“ über das große Potenzial, das ein durchdachter und stimmiger Werbemitteleinsatz im Marketing-Mix besitzt. Dass die Einladung zum Vortrag […]
  • Natur pur dank nachhaltiger Produkte aus dem Wald
    „Land der Berge, Land am Strome“, so beginnt die österreichische Bundeshymne. Sie hätte aber Österreich genauso gut als „Land der Wälder“ anpreisen können, denn unser Land gehört zu den waldreichsten Europas mit einer bewaldeten Fläche, die fast die Hälfte des Bundesgebiets umfasst. Über welch großen Schatz wir damit verfügen, sollten wir uns immer wieder bewusst machen und unsere Wälder schützen […]
  • VÖW beim „hapticTALK“: Die Zukunft des Werbemittelhandels im digitalen Zeitalter
    VÖW-Beirätin und -Sprecherin Kathrin Haupt-Schneider sprach am 25. Februar 2021 in einem Video-Interview anlässlich der marke[ding] xpo unter anderem über die Resilienz der Werbeartikelbranche und deren Potenzial, sich immer wieder selbst neu zu erfinden und neu zu orientieren. Dass der österreichische Werbemittelhandel in der aktuellen Krisensituation so große Flexibilität und Resilienz bewiesen […]
  • Abschiedsworte an Fritz Bauer (1940-2020)
    Zum Andenken an unseren Fritz wurde seiner Familie im Namen des VÖW ein Fotobuch überreicht Mit dem Ableben von Fritz Bauer im Vorjahr haben wir eine einzigartige Persönlichkeit verloren. Er gründete den Verband mit dem Ziel, Kräfte zu bündeln und in einem Miteinander der Branche eine starke Stimme zu verleihen. Wir haben Fritz‘ Engagement viel zu verdanken. Als kollektives Zeichen des Verbandes, […]