Werbeartikel des Monats März 2018

Auf dem Weg in die Arbeit oder zwischendurch – für geschäftige Kaffeetrinker ist ein Coffe-to-go-Einwegbecher nahezu unvermeidbar. Dabei landet der Papp- oder Plastikbecher gerne im Mistkübel, noch bevor der Kaffee kalt ist. Der Coffe2Go-Mehrwegbecher aus Porzellan kann langfristig als Werbemittel eingesetzt werden und hilft zudem, Müll zu reduzieren und damit die Umwelt zu schonen.
Die ergonomisch geformte Banderole aus Silikon bietet besonders großen Hitzeschutz und ist in den Farben Schwarz, Grau, Blau oder Rot ein echter Hingucker. On top gewährt der 2Go-Deckel in Weiß oder Schwarz absolute Auslaufsicherheit und ist Einwegbechern auch somit eine „Kaffeelänge“ voraus.
Abgerundet wird das Must-have des Monats März durch den individuellen Logodruck. Somit ist der personalisierte Becher auch ein Statement für alle „Coffeeholics“ unterwegs bei Messen, Catering, Bäckereien, an öffentlichen Plätzen oder Universitäten.

Derzeit keine Bewertungen

Bewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
  • Ethisch nachhaltig handeln: Win-win für Händler und Kunden
    Seit Ende 2020 ist die CSDD-Richtlinie (Corporate Sustainability Due Diligence Directive) der EU und damit eine nachweislich sozial und ökologisch nachhaltige Lieferkette ein heiß umstrittenes Thema in Wirtschaft und Politik. Nach dem Motto „zwei Schritte vor und ein Schritt zurück“ (und manchmal auch umgekehrt …) ist das per Dezember 2023 verabschiedete europäische Lieferkettengesetz noch nicht […]
  • Zuverlässige Nachhaltigkeit dank Produkten „Made in Europe“
    Das Jahr 2024 beginnt – sagen wir einmal euphemistisch – interessant … Mediale Hiobsbotschaften scheinen nur so auf uns einzuprasseln: Das krisenhafte aktuelle Weltgeschehen mit Kriegen in der Ukraine und im Nahen Osten und der daraus resultierenden Unsicherheit für die Schifffahrt im Schwarzen Meer oder in der Straße von Hormus, für die Weltwirtschaft gefährliche Entwicklungen in China […]
  • Regionalität boomt
    „Raiffeisenzeitung“ setzt auf VÖW-Know-how In einem Gespräch mit der „Raiffeisenzeitung“ anlässlich des Weltspartages erläuterte Klaus Pohn, Präsident des Verbandes österreichischer Werbemittelhändler (VÖW), die aktuellen Trends in der Werbeartikelbranche und betonte die große Wirksamkeit haptischer Werbung im Marketingmix. Lokale und regionale Produktion Der Weltspartag ist – vor allem in […]
  • Campen mit Köpfchen
    Die Sommerzeit ist Reisezeit, ist Urlaubszeit – und sie ist die schönste Campingzeit! Nun wären wir Menschen in der Urzeit eigentlich die perfekten Camper gewesen, denn als Jäger und Sammler mussten unsere Vorfahren immer dorthin ziehen, wo es Nahrung gab. Doch im Gegensatz zu den heutigen Freizeitnomaden blieb ihnen da keine Wahl. Wir können heute aber beides genießen: Das Gefühl, irgendwo […]
  • VÖW-Jahrestreffen 2023 im Pielachtal: Die Werbemittelbranche erwartet eine spannende Zukunft
    Das traditionelle Sommermeeting des VÖW führte dieses Jahr ins Steinschaler Dörfl im niederösterreichischen Pielachtal. Bei der das Treffen einleitenden Generalversammlung zog VÖW-Präsident Klaus Pohn Bilanz der Jahre 2022 und 2023 und präsentierte die nächsten Vorhaben zur Sicherung einer positiven Weiterentwicklung des Verbandes. Am 14. und 15. Juni nutzen rund 90 VÖW-Mitglieder, Händler und […]