Werbeartikel des Monats September 2021

Halt, war da nicht noch was Wichtiges …!?

Genau, der Umweltschutz! Um das zu vermeiden – nämlich auf ganz wichtige Dinge zu vergessen –, gibt es selbst in Zeiten der Digitalisierung mit analogen Kalendern eine altbewährte und immer noch gerne verwendete Erinnerungsstütze. Sie sind auch „Zauberer“, die einen Blick in die Zukunft und in die Vergangenheit zugleich erlauben: Denn alle wichtigen Informationen sind so festgehalten, dass auch geraume Zeit später noch mit einem Griff und einem Blick herauszufinden ist, was wer wann mit wem geplant hat.

 

Deshalb wirken die Zeitplaner zum Anfassen auch besonders nachhaltig, denn eine lange Nutzungsdauer trifft sich mit einer hohen Nutzungsfrequenz. Wer noch zusätzlich einen Beitrag zum bewussten Umgang mit den Ressourcen der Erde leisten will, erreicht dies durch die Verwendung von klimaneutral hergestelltem Papier und einem umweltfreundlichen Ersatz für Kunststoffe, die bisher für die Endfertigung von Kalendern verwendet wurden. Tischkalender zum Beispiel sind auch ohne umweltbelastenden PVC-Splint standfest, wenn stattdessen Papierverbinder aus ökologischer Produktion die Rückwandkartons zusammenhalten.

 

Kalender als Werbeträger bieten vielfältige Möglichkeiten der Individualisierung, mit der Sie Ihre Werbebotschaft besonders zielgenau platzieren können. Mit so einer besonderen persönlichen Note bringen Sie Ihre Marke und Ihr Anliegen – den Umweltschutz – Ihrer Zielgruppe besonders effizient und nachhaltig in Erinnerung. Unsere zertifizierten VÖW-Werbemittelhändler unterstützen Sie gerne mit ihrem Know-how!

 

 

 

 

                                                                               

5/5 (1)

Bewertung

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
  • Gepflegte Männer braucht das Land!
    Halten Sie es mit Friedrich Torbergs Tante Jolesch: „Alles was ein Mann schöner ist als ein Aff‘, ist ein Luxus“? Oder soll für Sie ein wirklich „richtiger Mann“ durchaus auch auf seine äußere Erscheinung achten? Auch wenn der klassische Männlichkeitsbegriff für viele immer noch vor allem mit Stärke und physischer Aktivität in Verbindung gebracht wird, wollen sich doch viele Männer nicht auf das […]
  • VÖW trifft Partnerverbände bei der GWW-Trend
    Am 17. September traf VÖW-Präsident Klaus Pohn in Wiesbaden auf Vertreter des deutschen Gesamtverbands der Werbeartikel-Wirtschaft e.V. (GWW), des Schweizer Werbeartikelverbands Promoswiss sowie des niederländischen Branchenverbands PPP (Promotional Products Professionals). Im Rahmen der diesjährigen Herbstausgabe der GWW-Trend in Wiesbaden nutzte VÖW-Präsident Klaus Pohn die Gelegenheit, um sich […]
  • Kaffeegenuss in allen Lebenslagen
    „Jetzt brauch‘ ich einen Kaffee!“ – Wie oft sagen wir das und wie oft hören wir das von Familie, Freunden oder Kollegen … Das aromatisch duftende und anregende Getränk ist als Muntermacher oder auch als köstlicher Anlass für eine kurze Auszeit ganz fest in unserem Alltag verankert. Und gerade in Österreich gibt es viele Kaffeeliebhaber, in Europa liegt unser Land in puncto Kaffeekonsum hinter […]
  • Damit die Sonne unsere Freundin bleibt
    15 Kilometer über dem Boden befindet sich in der Atmosphäre die Ozonschicht. Sie schützt uns vor einem krank machenden oder gar tödlichen Übermaß an der von der Sonne ausgesandten UV-Strahlung. Doch seit Jahrzehnten beobachten Forscher ein Ozonloch über der Antarktis, in den 1980er-Jahren war der Schwund der Schicht besonders rasant. 1987 wurde deshalb von 197 Ländern das Montrealer Protokoll […]
  • Die Schule schaffen wir mit links!
    „Die linke Hand ist die Hand des Teufels!“ – Dieser uralte Aberglaube, dass der Teufel Linkshänder gewesen sei, hat bis vor Kurzem leider auch in der (scheinbar?) aufgeklärten westlichen Welt dazu geführt, dass linkshändige Menschen scheel angesehen und als Kinder „auf rechts“ umgeschult wurden. Und wenn heute Eltern ihre Kinder aus dem an sich positiven Wunsch umerziehen, ihnen das Leben in […]