Werbeartikel des Monats November 2019

Entspannende Momente im Advent, gemütlich und Smartphone-frei

Die Tage werden kürzer, kälter und grauer. Wenn es dann draußen so richtig ungemütlich ist, ziehen wir uns gerne in netter Gesellschaft nach drinnen zurück. Und dort sorgt das Werbemittel des Monats November für angenehme Ruhe beim gemütlichen Adventsplausch oder entspannenden Spieleabend: Mit einem Smartphone-Safe bescheren Sie Ihren Kunden, Partnern und Mitarbeitern wirklich schöne Stunden ohne Handystress.

Endlich hat sich die alte Freundesrunde wieder zusammengefunden zu einem gemütlichen vorweihnachtlichen Abend. Doch dann vibriert, brummt und blinkt es mal hier und mal da – und die gemütliche Stimmung ist beim Teufel. Hier sorgt Ihr nützliches Werbegeschenk in schöner Optik für vorweihnachtliche Ruhe: Ein Smartphone-Safe hilft Ihren Kunden und Geschäftspartnern, sich wertvolle ungestörte Zeit zu verschaffen. Ein Hüter oder eine Hüterin des Safes kann via persönlichen Code die Verantwortung für die eingeschlossenen Handys übernehmen, die anderen dürfen unbeschwert den Abend genießen und sich erholen. Und Smartphones, die wie ihre Benutzer untertags schon ein wenig Energie eingebüßt haben, können derweil über den Kabeldurchlass im Safe auch dort bequem wieder aufgeladen werden.

Gestalten Sie den Handysafe passend zu Ihrer Corporate Identity und zu Ihren Botschaften! Kreieren Sie einen bunten Eyecatcher oder einen dezenten Klassiker, je nachdem, wen Sie wie begeistern möchten. Unsere zertifizierten VÖW-Werbemittelhändler unterstützen Sie bei der Auswahl der passenden Box und beim Design, damit Sie Ihre Zielgruppe perfekt ansprechen können.

1/5 (1)

Bewertung

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
  • VÖW trifft Partnerverbände bei der GWW-Trend
    Am 17. September traf VÖW-Präsident Klaus Pohn in Wiesbaden auf Vertreter des deutschen Gesamtverbands der Werbeartikel-Wirtschaft e.V. (GWW), des Schweizer Werbeartikelverbands Promoswiss sowie des niederländischen Branchenverbands PPP (Promotional Products Professionals). Im Rahmen der diesjährigen Herbstausgabe der GWW-Trend in Wiesbaden nutzte VÖW-Präsident Klaus Pohn die Gelegenheit, um sich […]
  • Kaffeegenuss in allen Lebenslagen
    „Jetzt brauch‘ ich einen Kaffee!“ – Wie oft sagen wir das und wie oft hören wir das von Familie, Freunden oder Kollegen … Das aromatisch duftende und anregende Getränk ist als Muntermacher oder auch als köstlicher Anlass für eine kurze Auszeit ganz fest in unserem Alltag verankert. Und gerade in Österreich gibt es viele Kaffeeliebhaber, in Europa liegt unser Land in puncto Kaffeekonsum hinter […]
  • Damit die Sonne unsere Freundin bleibt
    15 Kilometer über dem Boden befindet sich in der Atmosphäre die Ozonschicht. Sie schützt uns vor einem krank machenden oder gar tödlichen Übermaß an der von der Sonne ausgesandten UV-Strahlung. Doch seit Jahrzehnten beobachten Forscher ein Ozonloch über der Antarktis, in den 1980er-Jahren war der Schwund der Schicht besonders rasant. 1987 wurde deshalb von 197 Ländern das Montrealer Protokoll […]
  • Die Schule schaffen wir mit links!
    „Die linke Hand ist die Hand des Teufels!“ – Dieser uralte Aberglaube, dass der Teufel Linkshänder gewesen sei, hat bis vor Kurzem leider auch in der (scheinbar?) aufgeklärten westlichen Welt dazu geführt, dass linkshändige Menschen scheel angesehen und als Kinder „auf rechts“ umgeschult wurden. Und wenn heute Eltern ihre Kinder aus dem an sich positiven Wunsch umerziehen, ihnen das Leben in […]
  • Innovationen aus dem All
    „Der Weltraum: Die letzte Grenze. Dies sind die Reisen des Raumschiffs Enterprise …“ Es ist schon ein ganzes Weilchen her, dass diese Kult-Serie das erste Mal über TV-Schirme flimmerte. 1966 wurde die erste Folge in den USA ausgestrahlt, als die beiden Großmächte USA und UdSSR den Kalten Krieg in den Weltraum trugen und ein Wettrennen um die Vorherrschaft nicht nur auf der Erde in vollem […]