Junge Generation übernimmt Verantwortung im VÖW

Umbruch im Verband österreichischer Werbemittelhändler (VÖW): Nach mehr als 20 Jahren im Vorstand haben sich Präsident Konrad Godec, stv. Präsident und Schriftführer Gerhard Wagner sowie Beirat Günter Seybold aus dem VÖW-Präsidium verabschiedet. An ihre Stelle rücken die bisherigen Beiräte Klaus Pohn (Präsident), Kathrin Schneider (stv. Präsidentin und Schriftführerin) sowie Anja Neumann, Stefan Radlgruber und Christopher Hitsch (Beiräte). Wolfgang Kohout bleibt dem VÖW auch in den nächsten zwei Jahren als Finanzvorstand erhalten.
Anlässlich des 26. VÖW-Sommermeetings und der VÖW-Mitglieder Generalversammlung am 22. Juni in Wagrain (Salzburg) verkündete der gesamte Vorstand aus persönlichen Gründen seinen Rücktritt. „Wir sind sehr stolz darauf, was wir in den vergangenen Jahrzehnten geschafft haben. Der VÖW hat sich in dieser Zeit als eine wichtige Größe am deutschsprachigen Werbeartikel-Markt etabliert. Wir freuen uns, dass wir den Verband in junge, innovative Hände legen können und wünschen dem neuen Vorstand alles Gute“, ziehen Godec, Wagner und Seybold Bilanz.
Mit Pohn (38) und Schneider (36) an der Spitze des VÖW tritt die nächste Generation von Werbeartikel-ExpertInnen in die erste Reihe. „Gemeinsam mit Wolfgang Kohout, Anja Neumann, Stefan Radlgruber und Christopher Hitsch werden wir den VÖW mit neuer Kraft und viel Schwung weiterführen. Dabei können wir auf der mehr als soliden Basis des Vorgänger-Vorstandes aufbauen. Das macht es uns natürlich wesentlich leichter, als bei Null zu beginnen“, streuen Pohn und Schneider dem „alten“ Vorstand Rosen. Godec, Wagner und auch Seybold bleiben dem einstimmig gewählten Präsidium als außerordentliche Beiräte erhalten und stehen bei Bedarf als Verstärkung zur Verfügung.
Rückblick und Vorschau 
Zum letzten Mal blickte im Rahmen des Sommermeetings Ex-Verbandspräsident Godec zurück: Vortragstätigkeiten an der WU Wien, FHWien der WKW und FH St. Pölten standen dabei genauso im Mittelpunkt wie der Druck des 2. VÖW-Produktkatalogs. Auch eine 2. Studien-Kooperation mit der WU Wien wurde vor wenigen Wochen abgeschlossen. „Dem gesamten Vorstand war immer wichtig, dass die Marketing-Experten der Zukunft wissen, welch bedeutende Rolle Werbeartikel im Marketing-Mix spielen. Wir haben dazu beigetragen, dass sich das Image von Werbemitteln enorm verbessert hat“, so Godec abschließend.
Der neue Vorstand wird die wissenschaftlichen Kooperationen mit den heimischen Hochschulen weiter fortführen. Angesprochen auf inhaltliche Schwerpunkte in der Verbandsarbeit, sind sich Pohn und Schneider einig: „Die vor drei Jahren ins Leben gerufene VÖW-Zertifizierung soll ebenfalls fortgesetzt werden, damit sich die VÖW-Mitglieder vom Mitbewerb deutlich abheben. Denn nur wer bei zertifizierten Händlern kauft, kann sich sicher sein, dass er es mit einem Experten zu tun hat. Wir wollen unsere Mitglieder nicht nur mit wichtigen Branchen-Neuigkeiten versorgen, sondern auch die Kommunikation innerhalb des Verbands weiter optimieren. Wir planen weitere Veranstaltungen im Rahmen der VÖW-Event-Academy, um Fachkenntnisse weiter zu vertiefen und um neue Themen aufzugreifen, die künftig auf unsere Branche zukommen.“
Das präsidiale Duo weiß ganz genau, wovon es spricht. Beide sind seit 1998 in der Werbemittelbranche verankert und waren bereits seit fünf (Pohn) bzw. einem (Schneider) Jahr aktiv im VÖW-Vorstand als Beiräte tätig.

5/5 (1)

Bewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
  • Der VÖW – eine Wikipedia des Werbeartikelhandels
    „Hello World“ waren die ersten Worte, die Wikipedia-Gründer Jimmy Wales am 15. Jänner 2001 als Test in ein Wiki-System tippte, das im Lauf der Jahre von einem Hobby-Projekt zu einer Online-Enzyklopädie mit bisher mehr als 49 Millionen Artikeln in fast 300 Sprachen anwuchs. Seit einigen Jahren wird deshalb der 15. Jänner als Wikipedia-Tag begangen. Als organisch gewachsenes, frei zugängliches und […]
  • Werbeartikel des Monats Dezember 2019
    Image zum Anziehen: Von Ihrer Marke eingehüllt im Winterwunderland unterwegs Österreichs Bergwelt ist zu jeder Jahreszeit wunderschön. Im Winter entfaltet sie jedoch einen besonderen Reiz, wenn in den Niederungen der graue Nebel hängt: Dann bezaubern uns in den Bergen oft Sonne, schneebedeckte Gipfel und strahlend blauer Himmel. Bestimmt genießen auch viele Ihrer Geschäftspartner und Kunden ihre […]
  • Mit Ihrer Marke zum Gipfelsieg
    Auch wenn man den Text der österreichische Nationalhymne nicht vollständig auswendig hersagen oder singen kann, die ersten Worte kennen eigentlich alle. Das „Land der Berge“ Österreich wird zu einem wesentlichen Teil von den Alpen geprägt, mit dem „Welttag der Berge“ am 11. Dezember können wir also fast schon einen zweiten Nationalfeiertag begehen.  Das imposante, gleichsam für die Ewigkeit […]
  • Werbeartikel des Monats November 2019
    Entspannende Momente im Advent, gemütlich und Smartphone-frei Die Tage werden kürzer, kälter und grauer. Wenn es dann draußen so richtig ungemütlich ist, ziehen wir uns gerne in netter Gesellschaft nach drinnen zurück. Und dort sorgt das Werbemittel des Monats November für angenehme Ruhe beim gemütlichen Adventsplausch oder entspannenden Spieleabend: Mit einem Smartphone-Safe bescheren Sie Ihren […]
  • Aber hallo! Perfekte Werbeartikel für Smartphone-Junkies
    „Hallo, wie geht’s?“ – Schön, wenn man nett begrüßt wird und sich jemand dafür interessiert, wie es gerade so läuft. Ein freundliches Hallo ist immer ein guter Anfang, um mit anderen in Kontakt zu treten, um dem Gegenüber zu zeigen, dass man es respektiert und als Person wertschätzt. Im hektischen Alltagsbetrieb vergessen wir oft darauf, uns Zeit für ein kommunikatives Schwätzchen zu nehmen – der […]