VÖW-Sommermeeting 2013

Pressemitteilung

VÖW-Sommermeeting 2013

Das jährliche Treffen des Verbandes der österreichischen Werbemittelhändler (VÖW) ging erfolgreich über die Bühne

Wien, am 9. Juli 2013 – Ende Juni fand im Salzburgerischen Zauchensee das alljährliche Jahresmeeting des VÖW (Verband österreichischer Werbemittelhändler) statt, an dem mehr als 100 Händler und Lieferantenpartner teilnahmen. Im Zuge der Generalversammlung, die traditionell am ersten Tag abgehalten wird, wurde der neue Vorstand für die nächsten zwei Jahre gewählt sowie eine Ehrenmitgliedschaft verliehen. Zudem erhielten die Mitglieder erstmals die Möglichkeit, im Rahmen von vier Workshops vertiefende Informationen zu diversen Themen zu erhalten sowie bei diesen aktiv mitzudiskutieren.

Konrad Godec wurde erneut zum Präsidenten des Verbandes gewählt. „Es freut mich sehr, dass ich diese Aufgabe für die weiteren zwei Jahre übernehmen darf, denn die positive Entwicklung des Verbandes liegt mir sehr am Herzen. Als Präsident bin ich mir der Verantwortung, die ich dem VÖW und unseren Mitgliedern gegenüber habe, bewusst, und ich blicke den Herausforderungen und unseren Plänen erwartungsvoll entgegen. Wir haben vieles vor“, so Godec über seine nächste Periode als Präsident.

Ein erster Schritt in Richtung verstärkte Mitgliedereinbindung wurde mit den Workshops, die heuer zu den Themen „Compliance“, „PR & Marketing“, „Zertifikat“ sowie „Verhältnis Lieferant – Händler – Kunde“ stattgefunden haben, bereits gesetzt. In diesen vier einstündigen Diskussionsrunden erhielten die Mitglieder einerseits wichtige Informationen in Zusammenhang mit ihrer Branche, andererseits konnten sie ihre Wünsche und Ideen bei den Verantwortlichen platzieren. „Wir wollen mit unseren Mitgliedern die Themen diskutieren, um gemeinsam zu einer für alle optimalen Lösung zu gelangen. Denn schließlich betrifft es uns alle“, begründet Godec die Entscheidung, solche Arbeitsgruppen zu veranstalten und ergänzt: „Die Workshops wurden sehr gut angenommen und wir haben durchwegs positives Feedback dazu erhalten. Wir werden diese Form der Mitgliedereinbindung bestimmt beibehalten, um noch gezielter auf die Wünsche und Anliegen der Händler und Lieferantenpartner eingehen und darauf reagieren zu können.“

Zudem plant der VÖW im nächsten Jahr erstmals eine eigene VÖW-Messe zu veranstalten. Die ersten Vorbereitungen dazu haben bereits begonnen. Außerdem wird es einen Relaunch der Homepage geben. Ein weiteres wesentliches Anliegen des VÖW ist die Etablierung des Werbeartikelfachmannes als Lehrberuf.
Im Rahmen der Veranstaltung wurden auch zwei Auszeichnungen durch den VÖW verliehen. Zum einen wurde Frau Gabriele Reif aufgrund ihrer langjährigen Unterstützung und ihrer Tätigkeit im Vorstand des VÖW die Ehrenmitgliedschaft auf Lebenszeit verliehen. Zum anderen wurde die Firma TROIKA Germany GmbH, vertreten durch Frau Heike Baldauf, durch die VÖW-Händler zum „Lieferantenpartner des Jahres 2012“ gewählt.

Am zweiten Tag des Sommermeetings fand eine Ausstellung statt, bei der die Lieferantenpartner des VÖW mit ihren Klassikern und Produktneuheiten den Händlern einen repräsentativen Überblick über die Werbeartikel boten. In gemütlicher Atmosphäre ließ der VÖW das zweitägige Treffen auf einer Almhütte ausklingen.

Download Pressemitteilung:

09.07.2013 – VÖW-Sommermetting 2013

Derzeit keine Bewertungen

Bewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
  • VÖW-Expertin vermittelt Studierenden Know-how und Einblicke in die Praxis eines erfolgreichen Werbemitteleinsatzes
    Kathrin Schneider, Sprecherin des Verbands Österreichischer Werbemittelhändler (VÖW), konnte bei einem Gastvortrag an der Wirtschaftsuniversität Wien (WU) die Entscheider von morgen auf die wichtige Rolle hinweisen, die gerade in einer digitalisierten Welt von der Haptik im Marketing-Mix eingenommen wird. Die bewährte Vortragsreihe am Marketing Department der WU „Marketing Insights – […]
  • Werbemittel „Made in Europe“ – sozial nachhaltig und klimaschonend
    Europa – was ist das? Eine von Zeus in Gestalt eines Stiers entführte phönizische Königstochter? Ein kleiner Zipfel im Westen der großen eurasischen Kontinentalplatte? Oder ist es gar kein Ort, sondern eine Idee, wie viele Philosophen oder auch Politiker meinen? Was auch immer Europa für viele verschiedene Menschen bedeutet – klar ist, dass der Begriff für mehr als nur eine geografische […]
  • Werbeartikel des Monats April 2020
    Grüner Börsenhandel für die Hosentasche „Grünes Geld“ bezeichnet die immer beliebter werdenden Kapitalanlagen, die nicht nur nach finanziellen Kriterien, sondern auch nach ökologischen, sozialen und ethischen Aspekten bewertet werden. Wer zusätzlich noch auf das gute, alte Bargeld setzt, kann mit unserem Werbeartikel des Monats April auf eine andere Form „grüner“ Geldwirtschaft zurückgreifen: […]
  • Mit Pflanzen gegen den Klimawandel
    Nach der langen, grauen Winterzeit beginnt es nun endlich so richtig zu grünen und zu blühen, gemeinsam mit den Pflanzen „blühen“ auch wir wieder auf. Im Frühling wird uns die positive Wirkung der Flora auf Körper und Geist zwar besonders bewusst, doch wir profitieren das ganze Jahr über vom Zusammenspiel von Sonne und Pflanzenwelt: Ohne den ältesten biochemischen Prozess der Welt, die […]
  • Werbeartikel des Monats März 2020
    Frühlingsbeginn mit der Natur in der Hand Mit den steigenden Temperaturen zieht es uns in die erwachende Natur. Es beginnt überall zu blühen und zu sprießen, die Wiesen werden wieder saftig grün und besonders jetzt ist uns der Wert einer unverfälschten Natur besonders bewusst. Mit einem Produkt aus dem nachwachsenden Rohstoff Gras können Sie bei umweltbewussten Kundinnen und Kunden punkten. Unser […]