Dankbarkeit ist eine Tugend

Das wusste schon der Freiherr von Knigge, dessen Anstandsregeln zwar nun doch großteils veraltet sind, der aber hier immer noch Recht hat. Denn ehrliche Dankbarkeit wirkt positiv in beide Richtungen: Wer dankbar ist, erkennt, dass ihm Gutes geschehen ist, und wer Dank erhält, weiß, dass seine Bemühungen anerkannt werden.

 

Deshalb sollten wir auch immer wieder einmal innehalten und uns überlegen, wer uns in einer Sache unterstützt und geholfen hat und wem wir deshalb gerne danken möchten. Damit uns das leichter fällt, können wir uns auf den „Welttag der Dankbarkeit“ stützen, der im Jahr 1977 durch die Vereinten Nationen initiiert wurde und seitdem am 21. September jeden Jahres begangen wird.

 

Diese schöne Idee möchte der VÖW – Verband der österreichischen Werbemittelhändler aufgreifen, um anlässlich dieses Tages daran zu erinnern, dass auch kleine Geschenke die Freundschaft erhalten, wenn sie vom Herzen kommen. Wenn Werbemittel in kleinem Rahmen gezielt und bewusst als Dankeschön für eine gute Zusammenarbeit oder für den guten Abschluss eines gemeinsamen Projektes eingesetzt werden, erwirken sie eine viel größere Bindung als teure, aber lieblos und wahllos gestreute Produkte.

 

Schokolade macht glücklich

© Pixabay

Ein klassisches Dankeschön sind erlesene Schokoladen. Die Gefahr, mit vielfältig gefüllten Pralinenschachteln oder einer Sammlung von Täfelchen in vielen Sorten daneben zu liegen, geht wohl gegen null. Ist die Minzfüllung bei der beschenkten Geschäftspartnerin zwar nicht so beliebt, kann das aber der Lieblingsgeschmack ihrer Kinder sein, während sie selbst von der Salzkaramell-Schoko nicht genug bekommen kann …

 

Damit wird Ihre Markenbotschaft auch in der Familie der Beschenkten oder an der Arbeitsstätte genussvoll wahrgenommen, denn geteilte Freude ist doppelte Freude. Mit einer edlen Gestaltung der Verpackung, vielleicht gar personalisiert, kann Ihr süßes Dankeschön seine volle Wirkung zur beiderseitigen Freude entfalten.

 

Heiße Dankbarkeit

© Pixabay

Ein weiteres Lebensmittel passt perfekt zum Vorhaben, besonders guten Geschäftsfreunden seine Dankbarkeit zu zeigen. Ein gut bestücktes Sortiment an edlen Tees erfreut die Sinne zweimal: Beim Genuss des Duftes, der uns beim Öffnen der Verpackung entgegenströmt, und natürlich beim entspannenden Schlürfen des heißen, aromatischen Getränks. Hier trifft sich Ihre Bezeugung der Dankbarkeit mit der Dankbarkeit des Beschenkten, stille Momente in Ruhe genießen zu können.

 

© Pixabay

Besonders in stressigen Zeiten, etwa kurz vor der Fertigstellung eines großen Projekts, das Ihren Unternehmenserfolg der nächsten Jahre definieren wird, kann ein kleines Dankeschön für die bisher geleistete Arbeit noch einen Extra-Motivationsschub mit sich bringen. Kaffee ist in den vergangenen Wochen vermutlich zum Grundnahrungsmittel für die Projektgruppe geworden … Da können Sie mit einem Kaffeebecher aus Keramik, der auch im Design Ihre Dankbarkeit ausdrückt, Ihre Marke mit Entspannung, Konzentrationsfähigkeit und auch Teamgeist verbinden.

 

 

Dankbarkeit ist eine Zier – und viel weiter kommt man auch mit ihr! Nutzen Sie das Know-how unserer VÖW-Werbemittelhändler, um Ihren besten Geschäftsfreunden so „Danke“ zu sagen, dass sie sich gerne an Ihre Werbebotschaft erinnern!

Einsatzdauer: 3 Sterne

Emotion: 5 Sterne

Attraktion: 3 Sterne

Multiplikatoreffekt: 4 Sterne

 

 

5/5 (4)

Bewertung

Jugend ist keine Frage des Alters!

Sind Sie auch schon in dieser Lebensphase, in der man sich über liebe Geburtstagswünsche mit einem lachenden und weinenden Auge freut? Die Vorfreude, endlich dieses und jenes tun zu dürfen, weil man nun „groß“ geworden ist, ist im Lauf der Jahre einer gewissen Melancholie gewichen, was alles man nun nicht mehr tun kann … Doch das soll kein Grund sein, sein inneres Kind oder seinen inneren Jugendlichen nicht immer wieder mal zu seinem Recht kommen zu lassen!

Denn sich jung zu fühlen, ist nicht automatisch eine Frage des Alters, ebenso wenig wie in der Jugendzeit nur Milch und Honig fließt. Deshalb haben die Vereinten Nationen den Internationalen Tag der Jugend ins Leben gerufen, um auf die Lebensrealität von jungen Menschen weltweit aufmerksam zu machen. Der VÖW nimmt diesen Tag, der seit 2000 jedes Jahr am 12. August gefeiert wird, nun zum Anlass, jugendliche Lebensfreude zu feiern.

 

© Pixabay

Humor hält jung

Denn Lebensfreude und das Vermögen, auch in schwierigeren Zeiten seinen Humor nicht zu verlieren, halten jung – und zwar erwiesernermaßen! Schenken Sie deshalb Ihren Geschäftsfreunden und Kunden etwas, das sie aus der Business-Uniformität heraushebt. Bunte Ringelsocken sind doch einmal ein Statement: „Ich nehme mich selbst nicht zu wichtig und sehe die Welt mit Humor.“

 

© Skarpeta GmbH

 

Wenn nun die Socken nicht „Made in weiß Gott wo“ sind, sondern von einem europäischen Hersteller kommen, der sie nach Ihren präzisen Wünschen in Sonderanfertigung produziert, verbinden Sie Ihre Marke nicht nur mit einer gewissen Leichtigkeit des Seins, sondern auch mit dem Nachhaltigkeitsgedanken regionaler Produktion. Und sollte dieses modische Statement in einer Branche ein absolutes No-Go sein, können sich die von Ihnen Beschenkten ja in ihrer Freizeit auf die bunten Socken machen.

 

 

© Pixabay

Nicht nur die Kleidung sagt viel über unsere Persönlichkeit aus, auch wie wir unsere unmittelbare Umgebung gestalten – den Schreibtisch zum Beispiel –, gibt Aufschlüsse darüber, wie wir ticken. Mit knallbunten Briefbeschwerern, deren wirre Frisur und leicht verrückter „Silberblick“ einfach entzückt, können Ihre Geschäftsfreunde ihr inneres Kind zur Schau stellen und nicht nur sich selbst, sondern alle, die das Büro betreten, zum Lächeln bringen. Das baut Stress ab und bietet einige Minuten geistiger Erfrischung.

 

Jugendlicher Übermut tut gut

© Pixabay

Eine weitere Möglichkeit, seinen Frust abzubauen, wenn mal etwas schiefgelaufen ist, sind Stressbälle. Doch es müssen nicht immer die medizinisch angehauchten Gummibälle sein. Schenken Sie Ihren Kunden doch einmal lustig bestickte Säckchen, die man notfalls auch durchs Zimmer fetzen kann, ohne damit Schaden anzurichten. Und wer weiß, vielleicht reicht bereits das witzige Äußere, dass es gar nicht so weit kommt … Denn wie bereits erklärt – Lachen entspannt!

 

Wenn Ihre Kunden und Geschäftspartner ihren jugendlichen Übermut an ihrem Arbeitsplatz dann doch nicht so ausleben dürfen, wie sie gerne würden, freuen sich vielleicht deren Kinder oder Enkel über die lustigen, frechen Goodies. So kann Ihre Markenbotschaft auch langfristig nachhaltig wirken, denn oftmals reisen solche lieb gewonnenen Stimmungsaufheller beim Umzug vom Jugendzimmer in die erste eigene Wohnung mit.

 

Schenken Sie jugendlichen Übermut und nutzen Sie das Know-how unserer VÖW-Werbemittelhändler, um Ihre Werbebotschaft nachhaltig mit Spaß und Freude zu verbinden. Denn wer gerne lacht, lebt vielleicht nicht unbedingt länger – aber besser!

Einsatzdauer: 5 Sterne

Emotion: 5 Sterne

Attraktion: 3 Sterne

Multiplikatoreffekt: 3 Sterne

 

 

 

5/5 (4)

Bewertung

Let’s rock!

Mit Rock’n’Roll verbinden wir viele Emotionen. Er drückt Rebellion, Freiheitsdrang und Lebensfreude aus und revolutionierte in den frühen 1950er- und 1960er-Jahren die Musikszene grundlegend. Aus ihm entwickelte sich eine Jugendkultur, die spätestens im Jahr 1968 bewies, dass die junge Generation auch in der Politik ein gewichtiges Wörtchen mitreden würde. Auch wenn die gesellschaftspolitische Rolle dieser Subkultur schwächer geworden ist – die Rhythmen und Melodien des Rock’n’Roll begeistern uns immer noch.

 

Deshalb nimmt der VÖW den Tag des Rock’n’Roll am 9. Juli zum Anlass, um aufzuzeigen, dass die emotionale Wirkung dieser Musikrichtung wie geschaffen ist, um Ihre Markenbotschaft nachhaltig zu platzieren. Denn kaum jemand kann sich dieser Musik entziehen: Sei es der Softrock, mit dem Teenies seit Generationen ihren Liebeskummer heilen, Hardrock zum Austoben oder die klassische Variante für sportliche Tänzer – so vielfältig die Emotionen sind, die der Rock’n’Roll abdeckt, so vielfältig sind auch die Möglichkeiten, Ihre Zielgruppe mit Produkten zu verwöhnen, die seinen Geist vermitteln und sie an schöne Momente erinnern.

 

Lebensgefühl genießen

© Pexels / Marcelo Chagas

Auch wenn die klassische Rock’n’Roll-Ära längst vorbei ist, das dazupassende Lebensgefühl kann jede Generation von Neuem erleben, wir müssen uns nur jung genug dazu fühlen. Mit T-Shirts, die dank der entsprechenden Sujets die Stimmung dieser Zeit gut einfangen und weitergeben, erinnern sich von Ihnen beschenkte ältere Semester gerne an ihre Jugend.

Und vielleicht stibitzt auch mal der Nachwuchs das coole Shirt aus dem Kleiderschrank von Mama und Papa, um beim Konzert des gerade angesagtesten Stars das Lebensgefühl ihrer Eltern nachzuempfinden: ein bisschen wild, ein bisschen gewagt und mit viel Spaß … Dann kommt Ihre Markenbotschaft gleich generationenübergreifend an!

 

© Unsplash / Gage Walker

Gemeinschaftsgefühl erleben

Woran erinnert man sich wohl am längsten? An Dinge, die immer glatt gingen, die „eh ganz nett“ waren? Wohl kaum. Aber wer kann jemals sein erstes Open-Air-Festival vergessen, bei dem es wie aus Schaffeln geschüttet hat, die beste Freundin sich den Kater ihres Lebens holte und die ganze Freundesgang die nächsten Tage völlig heiser war, weil alle stundenlang begeistert mitgesungen haben? Die superleichte Regenjacke, die vorsichtshalber noch schnell vor der Anreise in die Tasche gestopft wurde, leistete da gute Dienste.

Deshalb können Sie selbst mit so einem praktisch orientierten Geschenk Ihre Markenbotschaft nachhaltig mit schönen Emotionen und Erinnerungen verbinden. Und auch wenn Ihre Zielgruppe schon seit Jahren nicht mehr zu Festivals geht, sondern eine gemütliche Wanderung vorzieht: Schutz vor zu viel Nass von oben ist immer willkommen. 

 

Hörgenuss schenken

© Pexels / LeviLoot

Und auch für die Zeit, die man zwar nicht ganz alleine verbringen kann, aber dennoch gerne zur Entspannung nützen möchte, gibt es eine Möglichkeit, seinen Geschäftspartnern und Kunden einige schöne Momente zu bescheren. Ob in den öffentlichen Verkehrsmitteln oder im Wartezimmer des Zahnarzts – mit den schönsten Hits der Lieblingsband im Ohr lässt sich der Ärger über Verspätungen vergessen und die Angst vor dem Bohrer leichter überwinden.

Mit Earpods erfreuen Sie aber nicht nur die von Ihnen Beschenkten. Denn Geschmäcker sind eben verschieden und dank des nach außen hin lautlosen Musikgenusses können die Menschen in unmittelbarer Umgebung eines Rock’n’Roll- oder Heavy-Metal-Fans die Ruhe genießen oder ihrerseits ungestört zarter Kammermusik lauschen.

Musik weckt wie kaum ein anderes Medium Emotionen. Insbesondere das gemeinsame Erleben von Musik, aber auch ihre entspannende Wirkung, die mithilft, dass wir uns kurz aus dem Alltagsbetrieb ausklinken können, wirkt lange und nachhaltig positiv in uns nach.

 

Lassen Sie es „rocken“! Unsere VÖW-Werbemittelhändler unterstützen Sie gerne dabei, Ihren Geschäftsfreunden und Kunden das Lebensgefühl des Rock’n’Roll zu vermitteln. So können Sie Ihre Werbebotschaft nachhaltig positiv platzieren.

Einsatzdauer: 4 Sterne

Emotion: 5 Sterne

Attraktion: 3 Sterne

Multiplikatoreffekt: 4 Sterne

 

 

3/5 (2)

Bewertung

Es grünt so grün …

… aber nicht nur, wenn Spaniens Blüten blüh’n! Was Eliza Doolittle im Musical „My fair Lady“ zur Verbesserung ihrer Aussprache immer und immer wieder deklamieren muss, können wir zu Beginn des Sommers endlich in voller Pracht erleben: Saftiges Grün, bunte Blüten überall, erste saftige Früchte, frische Salate, knackiges Gemüse – gerade jetzt schlägt das Herz aller Gartenfreunde höher.

 

Deshalb wird jeden zweiten Sonntag im Juni der Tag des Gartens gefeiert – heuer ist es am 12. Juni so weit –, um den Menschen die Bedeutung von Gärten für ihr Wohlbefinden ins Bewusstsein zu rufen: Nicht nur die Pflanzen, auch die Gartenarbeit selbst wirkt sich äußerst positiv auf unsere körperliche wie auch seelische Gesundheit aus, ganz abgesehen davon, dass Gärten in ansonsten stark verbautem Gebiet eine besondere städtebauliche, ökologische und soziale Bedeutung haben.

 

Kleines Glück schenken

Sei es das Blumenkistl auf der Fensterbank, der Mini-Urwald auf dem Balkon, ein kleiner vertikaler Garten in einem Hinterhof oder gar ein kleiner Schrebergarten, die Möglichkeiten, seinen „grünen Daumen“ zu trainieren, sind vielfältig. Der VÖW – Verband österreichischer Werbemittelhändler hat deshalb den Tag des Gartens zum Anlass genommen, um auf Werbemittel aufmerksam zu machen, die dazu beitragen, die wohltuende Wirkung von Pflanzen ganz nah erleben zu können. Die Naturfreunde unter Ihren Geschäftspartnern und Kunden werden es Ihnen danken!

 

© Pexels / Tima Miroshnichenko

Wie es der Name schon sagt: Gartenarbeit ist mit Arbeit verbunden, allerdings mit einer, die Fans des gepflegten Grüns Freude bereitet. Noch mehr Freude am blühenden Ergebnis ihres Tuns haben sie, wenn sie ihre Hände nicht über Gebühr strapazieren und abgebrochene Fingernägel oder rissige, trockene Haut vermeiden können. Mit Gummihandschuhen für das „Garteln“ können Sie Ihre Markenbotschaft bei den Gärtnerinnen und Gärtnern Ihrer Zielgruppe bestens platzieren, denn sie werden oft und gerne im wahrsten Sinn des Wortes zur Hand genommen.

 

Ohne Zwerg geht‘s gar nicht!

© Pixabay

Das meinen zumindest sehr viele Gartenbesitzer. Zwar werden Gartenzwerge von einigen Menschen als spießige und kitschige Relikte längst vergangenen biedermeierlichen Denkens betrachtet – doch die kleinen Gnome behaupten sich erfolgreich gegen alle Widerstände. Wenn sie mit Witz und Pfiff aus der mit Rechen und Gießkanne ausgestatteten und von Bambis umgebenen Gartenzwergmasse hervorstechen, sorgen Sie für echte Hingucker in den großen und kleinen Gärten Ihrer Zielgruppe.

 

© Pexels / Julian Paolo Dayag

Wer aber in seinem kleinen blumigen Reich gar keinen Platz für solche Mitbewohner hat, freut sich sicherlich auch über eine kleine edle Email-Gießkanne. Der Werkstoff ist außerordentlich haltbar und selbst wenn einmal ein Eckchen abgeschlagen wird, gibt dieser kleine Schönheitsfehler den Gegenständen einen Anschein von edler Patina. Und sollte der von Ihnen beschenkte Kunde doch kein Gartenfan sein, so kann ihm das Kännchen auch als Blumenvase dienen und so wunderschöne Farben in seine Räume zaubern.

 

Nutzen Sie also die Tatsache, dass uns auch die kleinsten Grünoasen dazu verhelfen, ein wenig die Seele baumeln zu lassen, und verbinden Sie Ihre Markenbotschaft mit dem positiven Gefühl, sich eine kleine, aber feine Auszeit vom hektischen Alltag nehmen zu können.  

 

Unsere VÖW-Werbemittelhändler unterstützen Sie gerne mit ihrem Know-how und ihrer Erfahrung dabei, den Gartenfreunden in Ihrer Zielgruppe Freude zu bereiten. So können Sie Ihre Werbebotschaft nachhaltig positiv mit der wohltuenden Wirkung selbst kleiner Grünoasen verbinden.

Einsatzdauer: 4 Sterne

Emotion: 4 Sterne

Attraktion: 3 Sterne

Multiplikatoreffekt: 3 Sterne

 

 

 

5/5 (1)

Bewertung

„Man kann nicht nicht kommunizieren!“

Dieser Satz gehört zur Grundlage der Kommunikationstheorie, die der österreichische Philosoph, Psychotherapeut und Kommunikationswissenschaftler Paul Watzlawick mitentwickelt hat. Er besagt, dass Kommunikation allgegenwärtig ist, sei es durch Sprache, Körpersprache oder durch Verhalten, sei es durch Taten oder Unterlassungen. Seit der Entwicklung des Internets hat dieser Satz eine weitere Dimension hinzugewonnen: Als geradezu omnipräsentes Netzwerk scheinen wir der Kommunikation über seine Kanäle nicht entkommen zu können.

Die Geschichte technologisch unterstützter Kommunikation geht erstaunlich weit zurück: Am 17. Mai 1865 unterzeichneten Abgesandte aus 20 Ländern in Paris die „Internationale Telegraphen Konvention“, ihr Ziel: die Standardisierung der aufkommenden Telekommunikation. Deshalb begehen wir seit 1969 an diesem Datum jährlich den „Welttag der Telekommunikation“.

 

Kommunikation ist immer und überall

Durch das Internet sind Verbindungen und Kontakte in alle Welt nur einen Klick oder einen Sprachbefehl entfernt, Informationen stehen uns in einem nie gekannten Umfang zur Verfügung – insgesamt war Kommunikation noch nie so einfach, unmittelbar und global wie heute. Kein Wunder, dass auch die Geräte, die wir heute für die „Kommunikation in die Ferne“ benutzen, einfach und unmittelbar in unseren Alltag eingebaut werden können.

© Pexels

So vereint zum Beispiel eine Smartwatch viele Funktionalitäten in einem Gerät, das nicht mehr Platz als eine Armbanduhr verbraucht – und auch wie eine getragen wird. Natürlich ist dies ein hochpreisiges Produkt, aber Sie können ganz speziellen Geschäftspartnern damit eine Freude machen, die Ihre Markenbotschaft dann entsprechend nachhaltig in die Welt hinaus kommunizieren. Sie ist ein treuer Begleiter im Business-Alltag und immer im Blickfeld, immer in Aktion.

 

Robust und diskret

© Pexels / MART PRODUCTION

Oft wird behauptet, die junge Generation würde das Smartphone bereits als eigenen Körperteil betrachten. Nun, so extrem ist es nicht, dennoch gehört das Gerät für die meisten einfach dazu, egal ob beim Schifahren, Feiern, in der Schule, im Beruf, als Radfahr-Navi … Dadurch ist es auch vielen physikalischen Belastungen ausgesetzt. Eine originelle und schicke Handyhülle, mit Ihrem Logo ganz individuell gestaltet, schützt vor Kratzern und Beschädigungen – und macht damit auch die aktivsten Handynutzer in Ihrer Zielgruppe glücklich.

 

© Pexels / Dina Nasyrova

Noch eine grundlegende Veränderung hat der technologische Wandel in unseren Alltag gebracht. Übers Smartphone können wir jederzeit an jedem Ort unsere Lieblingsmusik hören, ohne damit die Menschen in unserem Umfeld zu stören. Nicht jeder freut sich über Techno-Beats, Wagner-Opernarien, Free Jazz oder Schlagerhits in voller Lautstärke, daher ist es ein nicht unwesentlicher Service für die Umwelt, seine Lieblingsmusik ohne Umwege direkt ans eigene Trommelfell zu senden und niemand anderen damit zu belästigen.

Seien es In-Ear-Kopfhörer mit Kabel oder kabellose Airpods, mit diesen kleinen diskreten Geräten machen Sie sowohl den Beschenkten als auch deren Mitmenschen eine Freude. Die einen können hemmungslos ihren musikalischen Vorlieben frönen und die anderen sind glücklich, vor ungeliebten Tönen verschont zu bleiben. Mit entsprechenden Hüllen zum Verstauen der kleinen Gimmicks sorgen Sie auch für eine nachhaltige Nutzung: Die Pods verschmutzen weniger und sind in den kleinen Etuis auch in Taschen mit Chaospotenzial leichter zu finden.

 

 

Unterstützen Sie Ihre Zielgruppe dabei, mit anderen in Verbindung zu bleiben, und nutzen Sie das Know-how der zertifizierten VÖW-Werbemittelhändler Ihre Markenbotschaft nachhaltig mit Innovationen zu verbinden, die den Alltag erleichtern und zum Wohlbefinden Ihrer Zielgruppe beitragen.

Einsatzdauer: 4 Sterne

Emotion: 3 Sterne

Attraktion: 4 Sterne

Multiplikatoreffekt: 4 Sterne

 

5/5 (3)

Bewertung

Klare Sicht voraus!

Die ist nämlich unheimlich wichtig für uns, um uns in der Welt zurechtzufinden. Die große Bedeutung des menschlichen Auges für die Wahrnehmung der Umwelt erschließt sich aus der Tatsache, dass es für etwa 70 Prozent der täglichen Sinneserfahrungen verantwortlich ist. Deshalb haben sich die Menschen schon früh eine Sehhilfe konstruiert, um trotz einer angeborenen oder mit der Zeit erworbenen Sehschwäche einen scharfen Blick in die Runde werfen zu können – die Brille.

Die Brechungsgesetze von Kristall- oder Glaslinsen und ihre verkleinernde oder vergrößernde optische Wirkung sind schon seit der Antike bekannt, aber im 13. Jahrhundert kam man in der Toskana zusätzlich auf die Idee, eine direkt vor den Augen auf die Nase setzbare Konstruktion zu entwickeln – damit waren beide Hände frei, um ungestört Arbeiten verrichten zu können. Seitdem ist die Brille als medizinisches Hilfsmittel wie auch als modisches Accessoire gleichermaßen aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken.

 

Durchblick in allen Lebenslagen

Deshalb hat der VÖW – Verband österreichischer Werbemittelhändler den Welttag der Brille am 23. April zum Anlass genommen, um auf die Bedeutung und auch die Vielfalt des Sehbehelfs aufmerksam zu machen. Denn sie sorgen nicht nur für einen besseren Durchblick, sondern bieten auch Schutz vor zu intensiven Sonnenstrahlen oder chlor- oder salzhaltigem Wasser.

© Pixabay

So können Sie Ihren Geschäftsfreunden und -partnern mit einem schlanken Etui für ihre Lesebrille das Leben leicher machen. Damit können sie ihre Brille in den kleinsten Taschen verstauen und überallhin gut geschützt mitnehmen. Verbinden Sie Ihre Markenbotschaft mit einem stylischen Helfer durch den Alltag – Ihre Zielgruppe wird es Ihnen tagtäglich mehrere Male danken!

 

 

 

© Pixabay

Der Sommer kann kommen!

Doch auch wenn der Alltag Pause macht und alle Welt sich schon in Richtung Sommer, Sonne, Strand und Palmen träumt – das Augenlicht ist wertvoll und sollte nicht nur bei der Arbeit behütet werden. Deshalb sind Sonnenbrillen, die guten Schutz vor UV-Stahlen bieten, ein perfektes Geschenk für Ihre Kunden – und für Sie: Mit Ihrem Logo bedruckt, verbinden sie nachhaltig gute Erinnerungen an eine schöne Zeit mit Ihrer Markenbotschaft.

 

 

 

© Pixabay

Aber nicht nur die Sonnenanbeter, auch die Wasserratten in Ihrer Zielgruppe freuen sich über ein Brillengeschenk der besonderen Art. Ob in Teichen, Seen, Flüssen oder im Meer: Mit einem Schnorchel ausgestattete Taucherbrillen unterstützen dabei, die uns so fremde Unterwasserwelt mit klarem Blick kennenzulernen, ohne bald wieder nach Luft schnappen zu müssen. Und wer weiß? Vielleicht helfen Sie dabei mit, eine neue Generation an Umweltschützern heranzuziehen, deren Faszination für die Natur durch die neue Sicht auf Flora und Fauna unter der Wasseroberfläche geweckt wurde.

 

 

Lassen Sie sich von unseren VÖW-Werbemittelhändlern beraten, wie Sie Ihre Markenbotschaft in jedem Sinn nachhaltig platzieren können, sei es bei Spaß und Spiel wie auch im alltäglichen Trubel der Arbeitswelt. Sie haben das nötige Know-how und unterstützen Sie gerne dabei, Ihren Kunden und Geschäftspartnern mit Produkten eine Freude zu machen, die sie nachhaltig nutzen können.

Einsatzdauer: 4 Sterne

Emotion: 5 Sterne

Attraktion: 4 Sterne

Multiplikatoreffekt: 5 Sterne

 

 

5/5 (3)

Bewertung

Die Stunde der Wahrheit für die Erde

Nun schmilzt das Eis. Logisch, es ist ja Frühling! Doch leider schmilzt es aufgrund der fortschreitenden Erderwärmung immer stärker: Die Polkappen schrumpfen und die Gletscher der Erde ziehen sich immer weiter zurück, das Klima gerät aus der Balance – die „Doomsday Clock“ unseres Heimatplaneten steht nicht mehr „nur“ fünf vor zwölf, wir sind schon ganz knapp an Mitternacht dran …

© Pixabay

Um dieser Weltuntergangsuhr ein Zeichen der Hoffnung entgegenzusetzen, hat im Jahr 2007 der WWF Australia die „Earth Hour“ (deutsch: Stunde der Erde) ins Leben gerufen. Seitdem schalten viele Städte und Gemeinden auf der ganzen Welt am letzten Samstag im März die öffentliche Beleuchtung für eine Stunde aus, um die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf Energiesparen und den Klimaschutz zu lenken. Auch viele Privatpersonen setzen zu Hause am Lichtschalter ein Zeichen fürs Klima.

 

 

Im Sinne der Natur handeln

Der VÖW – Verband österreichischer Werbemittelhändler nimmt daher die diesjährige „Earth Hour“ am 26. März von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr zum Anlass, auf die Dringlichkeit konkreter Maßnahmen zum Klima- und Umweltschutz hinzuweisen. Noch ist es nicht zu spät und wir können auch im Kleinen mithelfen, die Krise zu bewältigen, sei es durch Mitarbeit in einer NGO, der bewussten Nutzung von Ressourcen im Alltag oder auch durch die Verwendung von klimaneutralen und aus nachhaltiger Wirtschaft stammenden Handelswaren.

© uma

Deshalb können Sie mit Werbemitteln, die nicht nur praktisch sind und die Sinne positiv ansprechen, sondern auch in nachhaltigen Produktionsprozessen entstanden sind, Ihre Geschäftsfreunde und Kunden ganz ohne Moralisieren auf den Klimaschutz hinweisen. Wenn Sie so mit gutem Beispiel vorangehen und zugleich Freude bereiten, verstärken Sie den positiven Lerneffekt im Sinne der Natur: Denn angenehme Empfindungen prägen sich uns besonders nachhaltig ein.

 

 

Mit „Wald-TÜV“ punkten

Insbesondere aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz hergestellte Erzeugnisse sind eine gute Möglichkeit, das Erleben der angenehmen Haptik und die positive emotionale Bindung, die Holz bei vielen Menschen hervorruft, mit Umweltbewusstsein zu verbinden. Ein Holz-Druckkugelschreiber mit Schaft und Drücker aus PEFC-zertifiziertem Buchenholz wird von Ihren naturverbundenen Kunden gewiss gerne – und damit oft – zur Hand genommen.

Das PEFC (Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes) stellt nämlich sicher, dass der Wald, aus dem das Holz für das Produkt kommt, nachhaltig bewirtschaftet wurde – ist also quasi ein „Wald-TÜV“ für seine Produkte. Mit einer langlebigen Mine ausgestattet, wird auch die längere Lebensdauer des Kugelschreibers zu einer nachhaltigen Verbreitung Ihrer Markenbotschaft beitragen.

 

 

Unsere VÖW-Werbemittelhändler unterstützen Sie gerne mit ihrem Know-how und ihrer Erfahrung dabei, Ihre Werbebotschaft langfristig positiv zu platzieren. Nutzen Sie also die Gelegenheit, Ihren Kunden und Geschäftspartnern eine in jedem Sinne nachhaltige Freude zu machen!

Einsatzdauer: 4 Sterne

Emotion: 3 Sterne

Attraktion: 3 Sterne

Multiplikatoreffekt: 5 Sterne

 

 

5/5 (3)

Bewertung

Darwins tierische Erkenntnisse

 Vor fast genau 190 Jahren, im Dezember 1831, stach Charles Darwin in See, um als naturwissenschaftlicher Begleiter einer Forschungsexpedition die „Schöpfungen Gottes in all seiner Schönheit und Vielfalt“ zu dokumentieren. Mit den aus dieser Reise gewonnenen Erkenntnissen handelte er sich zwar insbesondere in religiösen Kreisen viel Ärger ein – doch sein Werk „Die Entstehung der Arten“ war ein Meilenstein der Naturforschung.

Deshalb wird seit 1995 weltweit am 12. Februar, dem Geburtstag Charles Darwins, der Darwin-Tag begangen. Er revolutionierte mit seiner Evolutionstheorie die bis dahin gültige Weltanschauung und legte den Grundstein für unser heutiges Wissen über die Entstehung der Tier- und Pflanzenarten. Und dieses Wissen haben wir auch bitter nötig, um Prozesse in der Natur zu verstehen und eine Chance zu haben, unsere Umwelt zu schützen. Die Bedeutung einer intakten Natur ist uns allen in den vergangenen Jahren immer stärker bewusst geworden, weshalb Sie mit Werbemitteln nachhaltig punkten können, die Ihre Kunden und Geschäftspartner dabei unterstützen, sich mit der Natur zu befassen und auch aktiv Verantwortung für den Umweltschutz zu übernehmen.

 

Mit der Natur verbinden

© Emotion Factory

Mit Geschenken, die den Kreislauf des Lebens in der Natur unterstützen, können Sie nicht nur verantwortungsvolles Denken beweisen, sondern auch Geschäftsfreunden oder Kunden mit grünem Daumen eine rundum nachhaltige Freude bereiten. Wie etwa mit praktischen Pflanz-Holzwürfeln, die diesen Kreislaufgedanken perfekt illustrieren: Sie sind Gefäße aus einem nachwachsenden Rohstoff, der selbst als „Kinderstube“ für neue Pflanzen fungiert. Ob in edlem Design oder rustikal – mit Ihrer Markenbotschaft versehen, bilden die rundum biologischen Töpfchen ein kleine Wohlfühloase im Alltag.

© Emotion Factory

 

Wenn dann aus dem Pflänzchen ein großer Baum geworden ist, dient er vielen Insekten als Lebensraum. Diese Tiere werden von vielen unterschätzt, sind aber als Grundlage der Nahrungskette und als Pflanzenbestäuber essenziell für ein gesundes Ökosystem. Wissende Naturfreunde in Ihrer Zielgruppe werden Ihnen daher dankbar sein, wenn sie ihren krabbelnden und summenden Mitbewohnern im Garten ein trockenes Häuschen als sicheren Unterschlupf zur Verfügung stellen können.

 

Tierliebe macht glücklich und gesund

© Emotion Factory

Aber nicht nur die „wilde“ Natur ist für uns wichtig. Auch unsere domestizierten Lieblinge tragen dazu bei, dass wir die Verbindung zur Natur nicht verlieren. Kinder, die mit Haustieren aufwachsen, lernen früh, Verantwortung zu übernehmen. Auf die emotionale Entwicklung und die physische Gesundheit wirkt sich ein Zusammenleben mit Haustieren ebenfalls positiv aus. Deshalb können Sie Ihrer tierlieben Zielgruppe mit besonders gesunden Leckerlis für ihre vierbeinigen Hausgenossen Ihre besondere Wertschätzung beweisen. Wer je mit einem Hund zusammengelebt hat, weiß, welche Glücksgefühle so ein kleiner Snack als Lohn für brave Dienste nicht nur bei den Fellnasen auslöst: Ein treuherziger Hundeblick und eine sanft stupsende feuchte Nase im Gesicht als Dankeschön sind unbezahlbar.

 

 

Nutzen Sie das Know-how und die Erfahrung unserer VÖW-Werbemittelhändler, um den Tier- und Naturfreunden in Ihrer Zielgruppe Freude zu bereiten. So können Sie Ihre Werbebotschaft nachhaltig positiv mit Verantwortungsbewusstsein und Respekt für Flora und Fauna verknüpfen.

Einsatzdauer: 4 Sterne

Emotion: 5 Sterne

Attraktion: 3 Sterne

Multiplikatoreffekt: 3 Sterne

 

 

 

5/5 (3)

Bewertung

Ehre, wem Ehre gebührt!

Das Ehrenamt ist in der österreichischen Gesellschaft fest verankert. 3,5 Millionen Österreicherinnen und Österreicher opfern regelmäßig ihre Freizeit, um sich für das Gemeinwohl einzusetzen, das sind fast 40 Prozent der Gesamtbevölkerung! Ob Rotes Kreuz oder Freiwillige Feuerwehr, Sportverein oder Tierschutz, Nachhilfe oder Unterstützung von Menschen mit Beeinträchtigung im Alltag – die Palette an Institutionen, die ohne ehrenamtliche Mitarbeiter und Helfer nicht so effizient agieren könnten, wie sie es tun, ist groß.

Deshalb nimmt der VÖW den Internationalen Tag des Ehrenamts am 5. Dezember zum Anlass, diese Heldinnen und Helden des Alltags zu feiern und Möglichkeiten aufzuzeigen, wie wir ihnen als Dankeschön eine kleine Freude bereiten können. Denn ihre Tätigkeit unterstützt Menschen in unterschiedlichsten Lebenssituationen und bereichert das Zusammenleben und den Zusammenhalt unserer Gesellschaft.

 

© mbw®

Entspannung nach höchstem Einsatz

Feuerwehrleute müssen, manchmal unter Einsatz ihres eigenen Lebens, schwerste körperliche Arbeit leisten. Oft geht es um Leben oder Tod oder auch um wirtschaftliche Existenzen, sie sind also emotional ebenso stark gefordert. In Österreich gibt es 360.000 Menschen, die diese Belastungen unentgeltlich auf sich nehmen. Sie opfern ihre Freizeit fürs Training oder für Veranstaltungen zum Fundraising und stehen jederzeit bereit, sofort alles liegen und stehen zu lassen, um anderen zu helfen.

Sie haben Mitarbeiter, die sich bei der Freiwilligen Feuerwehr engagieren? Schenken Sie ihnen doch als kleines Dankeschön für ihre wichtige Tätigkeit ein Badeentchen. Natürlich in profimäßiger Ausrüstung, damit es beim Einsatz im „Löschteich“ Badewanne ebenso allzeit bereit sein kann wie die sich im warmen Bad entspannenden Feuerwehrleute.

 

Lehrstunden fürs Leben

© iStock

„Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung: keine Bildung“, das wusste schon John F. Kennedy. Deshalb sind jene Menschen, die ihr Wissen unentgeltlich teilen, ebenfalls wichtige Heldinnen und Helden des Alltags. Kinder mit Lernschwierigkeiten, die sonst den Einstieg ins Berufsleben nicht schaffen würden, geflüchtete Menschen, die die deutsche Sprache beherrschen müssen, um an der Gesellschaft teilhaben zu können, oder auch betagte Menschen, die sich bei Bastelkursen, in Lesegruppen oder dank regelmäßiger Besuche geistig fit halten können – für sie gibt es viele, die sie ehrenamtlich unterstützen.

Besonders in der Arbeit mit Kindern dürfen Farben nicht zu kurz kommen. Auch wenn deren persönliche Situation sich gar nicht farbenfroh darstellt: Buntstifte bringen Kinderaugen immer zum Leuchten. Sie können in eine bunte Welt eintauchen und ihre Probleme sind für einige glückliche Momente verschwunden. Sie wissen, dass jemand in Ihrem Unternehmen in der Freizeit Kinder unterrichtet, die im Regelschulbetrieb nicht ganz mitkommen? Dann ist ein Malstiftset ein wunderbares Geschenk zur Anerkennung dieser Tätigkeit. Es macht doppelt Freude: den Beschenkten und den Kindern, die mit diesen Stiften ihre Kreativität beweisen können.

 

© iStock

Umweltschutz als Selbstschutz

Dass unsere Umwelt Hilfe braucht, ist mittlerweile wohl allen bewusst geworden. Klimawandel, die Verarmung der Artenvielfalt, Verschmutzung der Meere, Massentierhaltung in regelrechten Tierfabriken … die Liste der Probleme ist lang. Die Bewusstseinsbildung und die Zurverfügungstellung von Information, was wir dagegen unternehmen können, sind wichtig, um eine Chance zu haben, das Ruder noch herumzureißen. Sehr oft übernehmen dies ehrenamtlich tätige Umwelt- und Tierschützer, die nicht nur ihre Freizeit dafür aufwenden, sondern immer wieder auch auf heftigen Widerstand stoßen, der auch psychisch belastend sein kann.

Deshalb können Sie Mitarbeitern, die mit ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit ein Stück dazu beitragen, den Raubbau an der Natur zumindest zu bremsen, mit einer kleinen, aber feinen Insektentränke aus dem Naturstoff Keramik große Freude bereiten. Insekten sind als Basis der Nahrungskette für die Artenvielfalt essenziell und sorgen durch die Bestäubung von Kulturpflanzen auch für unsere Nahrungsgrundlage. Sie dabei beobachten zu können, wie sie sich laben und mit neuer Energie wieder davonfliegen – vielleicht war das Wasser sogar mit etwas Zucker versetzt? – wird die engagierten Naturschützer in ihrer Belegschaft glücklich machen.

Mit solch kleinen Geschenken zeigen Sie, dass Sie froh sind, verantwortungsvolle und einsatzbereite Menschen im Team zu haben. Und wenn die Übergabe in einem Rahmen geschieht, in dem auch die anderen Mitarbeiter mehr über die Bereiche erfahren, in welchen ihre Kollegen ehrenamtlich tätig sind, wirkt Ihr kleines Dankeschön besonders nachhaltig: Vielleicht lassen sich der eine oder die andere dazu inspirieren, ebenfalls etwas für ihre Umwelt zu tun – und die gemeinsame Wertschätzung der Heldinnen und Helden des Alltags wird den Zusammenhalt auch in Ihrem Unternehmen stärken.

 

Nutzen Sie das Know-how unserer zertifizierten VÖW-Mitglieder, um jene vor den Vorhang zu bitten, die sich für andere einsetzen. Dieses „Dankeschön“ wird Ihre Mitarbeiter inspirieren und anspornen und den Teamgeist in Ihrem Unternehmen stärken.

Einsatzdauer: 3 Sterne

Emotion: 5 Sterne

Attraktion: 3 Sterne

Multiplikatoreffekt: 4 Sterne

 

 

Gründe für ein Ehrenamt:

Kameradschaft und Zusammenhalt: Du bist nicht allein!

Gesellschaftliches Engagement: Du hilfst anderen!

Viel Verantwortung: Du bist Vorbild!

Jeweilige Ausbildung: Du entwickelst Dich weiter!

Leidenschaft für dein Ehrenamt: Du hast viel Spaß!

Anerkennung: Du wirst wertgeschätzt!

 

5/5 (1)

Bewertung

Gepflegte Männer braucht das Land!

Halten Sie es mit Friedrich Torbergs Tante Jolesch: „Alles was ein Mann schöner ist als ein Aff‘, ist ein Luxus“? Oder soll für Sie ein wirklich „richtiger Mann“ durchaus auch auf seine äußere Erscheinung achten? Auch wenn der klassische Männlichkeitsbegriff für viele immer noch vor allem mit Stärke und physischer Aktivität in Verbindung gebracht wird, wollen sich doch viele Männer nicht auf das Bild des verschwitzten, verstaubten Cowboys mit Zehntagesbart, der einsam in den Sonnenuntergang reitet, reduzieren lassen.

Deshalb nimmt der Verband österreichischer Werbemittelhändler – VÖW den Weltmännertag am 3. November zum Anlass, auf die zarteren Seiten des männlichen Geschlechts aufmerksam zu machen. Genauer gesagt darauf, was Sie dazu beitragen können, ihren Geschäftsfreunden und Kunden zu einem gepflegten Auftreten zu verhelfen und sie so der Klassifizierung von Tante Jolesch entsprechend zu einem Luxusgeschöpf zu machen.

 

Entspannung für den Mann von Welt

Egal ob ihr Geschäftspartner sich gern wie ein Haudege à la John Wayne gibt oder eher dem Typus metrosexueller Influencer entspricht – wenn er beruflich viel reisen muss, wird er sich unabhängig von seinem äußeren Image über ein angenehm flauschiges Frotteetuch aus biologisch abbaubarer Baumwolle freuen.

Getränkt mit einem erfrischenden und belebenden Tonic mit klassischem Herrenduft, bringt es einen Moment der Entspannung, bevor es etwa nach einer Zugreise zum ersten Kundentermin in einer fremden Stadt geht. Und die von Ihnen Beschenkten können dann erfrischt und konzentriert den allerbesten Eindruck machen. Durch den Zippverschluss der Verpackung ist das Tuch wiederverwendbar und entfaltet somit auch eine nachhaltige Wirkung Ihrer Markenbotschaft.

 

© EUROPE MATCH

Gepflegte Hände und gepflegte Nägel sollten nicht nur der Damenwelt ein Anliegen sein, denn gesunde, kräftige Nägel schützen die Fingerkuppen, die aufgrund ihrer Vielzahl sensorischer Nervenzellen sehr empfindlich und sensibel sind. Auch die Greiffunktion und der Tastsinn werden durch die Fingernägel unterstützt, zudem schützt ein starker, gesunder Nagel vor einer Nagelpilzinfektion.

Schenken Sie deshalb Ihren Kunden doch einmal ein Nagelfeilen-Set! Sie beweisen ihnen damit, dass Sie auch an die scheinbar kleinen Dinge des Lebens denken und keinen ausgetretenen Pfaden folgen. Wer weiß, vielleicht fällt beim nächsten Treffen der kräftig-männliche Händedruck besonders dankbar aus?

 

© Coolike

Für einen gesunden Händedruck

Apropos Händedruck: Durch die Pandemie ist diese Art der Begrüßung in Verruf geraten und es wurden einige seltsame Alternativen entwickelt. Um den bizarren Ritualen mit Kontaktaufnahme Fuß an Fuß oder Ellenbogen an Ellenbogen zu entgehen, kann man aber auch die Hände gründlich desinfizieren. Hier können Sie mit einem dermatologisch getesteten Desinfektionstuch Ihre Geschäftsfreunde dabei unterstützen, in ihrem Büro für ein gesundes Ambiente zu sorgen.

Die einen angenehmen Zitronenduft verbreitenden Tüchlein wirken unter anderem gegen Bakterien, Pilze und Corona- oder Noroviren. Auf dem Konferenztisch oder im Besprechungsraum platziert, sorgen sie für reine und gepflegte Hände bei Gästen wie auch Mitarbeitern. Wenn die nächste Schnupfenwelle dann das Unternehmen verschont, wird Ihre Markenbotschaft in dankbarer Erinnerung bleiben.

 

Verhelfen Sie Ihren Kunden und Geschäftsfreunden mit hochwertigen Pflegeprodukten für den Mann zu einem gepflegten Auftritt. Unsere zertifizierten VÖW-Werbemittelhändler unterstützen Sie gern dabei!

 

Einsatzdauer: 3 Sterne

Emotion: 3 Sterne

Attraktion: 3 Sterne

Multiplikatoreffekt: 4 Sterne

 

 

5/5 (1)

Bewertung