Werbeartikel des Monats Dezember 2020

Werben mit Respekt für unsere Umwelt

Am Jahresende wird meist Bilanz gezogen. 2020 hat gezeigt, wie schnell sich Rahmenbedingungen ändern können und wie zerbrechlich scheinbar stabile Systeme sind. Umso wichtiger ist es, sich auf Werte zu besinnen, die uns helfen, schwierige Zeiten zu bewältigen, und die eine starke Grundlage für eine nachhaltige Weiterentwicklung unserer Gesellschaft bieten.

Respekt ist ein menschliches Grundbedürfnis. Wir alle wollen ernst genommen und so akzeptiert werden, wie wir sind. Er ist der Kitt der Gesellschaft und ein Gradmesser dafür, wie achtsam wir miteinander umgehen. Es ist schon aus ökonomischen Gründen selbstverständlich, bei der Wahl der Werbemittel auf die Bedürfnisse der Beschenkten zu achten. Spüren diese aber auch eine darüber hinausgehende ehrliche Wertschätzung von Ihrer Seite, werden sie Ihre Werbebotschaft noch nachhaltiger positiv wahrnehmen und sich mit Ihrer Marke verbunden fühlen. 

Unsere Umwelt wird davon geprägt, wie respektvoll wir mit ihr umgehen. Dies gilt nicht nur unseren Mitmenschen gegenüber, sondern auch für die Natur. Zu lange sind wir unserer Lebensgrundlage mit zu wenig Respekt begegnet, nun spüren wir, wie dieser Mangel an Achtsamkeit und Wertschätzung auf uns zurückfällt. Wenn Sie für Ihre Kampagne ökologisch nachhaltige Produkte einsetzen, beweisen Sie Ihren respektvollen Umgang mit natürlichen Ressourcen und können auch Ihre Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter mit ins Boot holen, um der Natur den Respekt zu erweisen, den sie verdient.

 

Beweisen Sie bei Ihrem Werbemitteleinsatz respektvollen Umgang mit Ihrer Umwelt. Unsere zertifizierten VÖW-Werbemittelhändler helfen Ihnen dabei, bei Ihren Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern auch 2021 mit Ihrer nachhaltigen Markenbotschaft positiv in Erinnerung zu bleiben.

 

 

 

5/5 (1)

Bewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
  • VÖW-Expertise im WU-TV-Studio
    Die Wirtschaftsuniversität Wien bat zum ExpertInnen-Interview über die Rolle der Haptik im Marketing-Mix Auf Einladung der Wirtschaftsuniversität Wien (WU) brachte Kathrin Haupt-Schneider im vergangenen Frühjahr den angehenden Marketing-Entscheiderinnen und Entscheidern die Expertise des VÖW zur wachsenden Bedeutung der Haptik in einer digital orientierten Welt näher. Um die spannenden Inhalte […]
  • Der VÖW geht mit Optimismus ins neue Jahr
    Das Jahr 2020 hat uns alle vor große Herausforderungen gestellt und uns manchmal das Gefühl gegeben, es bestünde ausschließlich aus Freitagen, die auf einen 13. fallen. Doch wir können den Sieh-es-positiv-Tag am 21. Dezember nutzen, um das Leben etwas leichter zu nehmen, seine schönen Seiten zu sehen und den nächsten Tag wieder positiver gestimmt in Angriff zu nehmen. Der VÖW – Verband […]
  • Ans Tierwohl denken und vegane Genüsse schenken
    Der Veganismus ist aktuell stark im Trend. Kochbücher mit veganen Rezepten und Blogs mit Tipps, wo es die am nachhaltigsten hergestellte Kleidung ohne Verwendung tierischer Produkte gibt, vegane Lokale und  Supermärkte boomen überall. Diese Ernährungs- und auch Lebensweise ist aber keine Erfindung von in Leinen und Batiktücher gehüllten Hippies oder urbanen umweltbewussten Hipstern, sondern […]
  • „Die Zeit, die ist ein sonderbar Ding …“
    … singt die Marschallin im „Rosenkavalier“ von Richard Strauss wehmütig. Und tatsächlich: Oft rast sie nur so dahin, dass wir nicht mehr wissen, wo sie geblieben ist. Dann wiederum zieht sie sich elendiglich in die Länge – wie wir wohl alle schon einmal auf dem Zahnarztstuhl leidvoll bemerken mussten. Doch das ist unser subjektives Empfinden, Zeit ist dank Uhr und Kalender mess- und damit auch […]
  • Patriotismus im Dienst der Natur
    „Ein Patriot ist jemand, der sein Vaterland liebt. Ein Nationalist ist jemand, der die Vaterländer der anderen verachtet.“ Diesen Satz sprach 1999 der soeben neu gewählte deutsche Bundespräsident Johannes Rau bei seiner Antrittsrede. Schon 200 Jahre früher hatte der Philosoph Immanuel Kant Patriotismus als positiv wirksame politische Kraft bezeichnet: Er meinte, instinktgeleiteter Nationalismus […]